21. Spieltag

Früh morgens musste die gemischte Mannschaft am Samstag nach Eberbach. Im Start für uns Marianne Oehmig und Nicola Bajohr. Marianne zeigte, was in ihr steckt und holte mit 480 zu 414 Holz und einem 4:0 den ersten Punkt. Auch bei Nicola lief es gut. Mit 495 Holz schaffte sie ein 2:2, aber ihr Gegner hielt 501 dagegen. Somit gingen Stefan Greiling und Teresa Krämer-Mittmesser mit 1:1 und 60 Holz Vorsprung auf die Bahnen. Stefan erwischte einen guten Tag und spielte das Tagesbestergebnis von 541. Mit 3:1 Punkten holte er den nächsten Punkt für uns. Nach längerer Pause legte Teresa tolle 481 Holz auf die Bahnen. Leider ging es ihr wie Nicola und sie gab gegen 485 Holz den Punkt ab. Aufgrund des besseren Ergebnisses war der Sieg mit 4:2 Punkte und 1997:1894 Holz unser. Aktuell 6. Tabellenplatz mit 12:18 Punkten.

Bei der ersten war Ettlingen zu Gast! Im Startpaar endlich wieder Saskia Oehmig und Melanie Schott vereint. Saskia erwischte einen schlechten Tag. Sie kämpfte sich auf 499 Holz und unterlag zu 512 Holz mit 1:3 Punkten. Bei Melanie lief es besser. Sie spielte 520 zu 553 Holz gab auch 3 Sätze ab. Ein Rückstand für Bettina Herget und Christa Appinger von 0:2 Punkten und 46 Holz. Bettina war etwas aus der Übung. Sie spielte zwar ein Unentschieden, unterlag aber mit 476 zu 483 Holz. Christa musste sich ebenfalls mit 3 Durchgängen geschlagen geben mit 517 zu 529 Holz. Für unser Schlusspaar Ursula Sawusch und Anja Klein somit 0:4 Punkte und 64 Holz Rückstand. Ursula kam erst auf den letzten Metern in Fahrt und spielte 508 zu 550 Holz bei 1:3 Punkten. Anja wollte es wissen. Sie sicherte sich jeden Durchgang und spielte 561 zu 448 Holz. Zumindest holten sich die Damen durch 3081:3075 Holz die 2 Punkte für das Mannschaftsergebnis und unterlagen nur mit 3:5 Punkten.

 

 

Vorschau:

14.04.24: Damen Halbfinale um 10 Uhr in Heidelberg gegen KC SK Ubstadt

14.04.24: TSV Meckesheim 2 gegen SG DKC/KSC 81/VFL Hockenheim 3 um 10:30 Uhr