Diese Woche können wir nicht nur einen Sieg, sondern gleich zwei Siege vermelden!

Fangen wir mit unserer gemischten Mannschaft an. Diese musste am Sonntagmorgen früh raus und nach Hockenheim fahren. Da unsere Damen daheim spielten, konnten diese nicht als Unterstützung mitfahren. Aber sie konnten auf dem Bildschirm den Livestream aus Hockenheim verfolgen. Auch wenn es in Hockenheim nicht ankam, so wurde doch jeder Wurf kommentiert und wie verrückt angefeuert. In Hockenheim starteten Saskia Deufel und Ingo Seltenreich für uns. Saskia spielte jede Bahn konstant und überließ ihrer Gegnerin aus Hockenheim nur die erste Bahn. Sie holte sich mit 451 Holz ein 3:1 und den ersten Mannschaftspunkt; ihre Gegnerin spielte 429 Holz. Ingo musste sich erst mit den Bahnen vertraut machen, ehe er sich ebenso konstant mit ihnen auseinandersetzte. Mit 462 Holz kam er allerdings nicht über ein 1:3 hinaus und musste sich auch den 504 Holz seiner Gegnerin geschlagen geben. Damit ging unser Schlusspaar Marianne Oehmig und Stefan Greiling mit einem 1:1 und einem Rückstand von 20 Holz auf die Bahnen – es war immer noch alles drin. Marianne durfte wieder einmal in der gemischten Mannschaft aushelfen. Sie spielte tolle 519 Holz, sicherte sich damit ein 4:0 und somit auch den Mannschaftspunkt. Ihre beiden Gegnerinnen hielten 444 Holz dagegen. Stefan bekam es einmal mehr mit der Tagesbesten zu tun. Diese haute ihm 542 Holz um die Ohren. Er hielt zwar 523 Holz dagegen, konnte sich aber nur 1 Durchgang sichern. Somit stand es 2:2 und nun musste wieder einmal das Endergebnis entscheiden! Hier stand es allerdings 1919 Holz:1955 Holz zu unseren Gunsten und somit ging das Spiel mit 2:4 Punkten an unsere gemischte Mannschaft. Momentan liegt diese auf dem 6. Tabellenplatz mit 10:16 Punkten.

Die Damen der SG Fortuna / Germania Lampertheim 1 konnten erst nach Spielende der gemischten Mannschaft richtig begrüßt werden, da alle wie gebannt auf den Bildschirm starrten. Aber es wurde dennoch pünktlich gestartet. Im Startpaar versuchten dieses Mal Ellen Rachel und Melanie Schott ihr Glück. Ellen wollten den Damen von Lampertheim zeigen, dass das Ergebnis vom Hinspiel weit unter ihrem Können lag. Mit 484 Holz holte sie sich ein glasklares 4:0, wobei ihre Ursprungsgegnerin leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste – in diesem Zuge gute Besserung von unserer Seite. Allerdings kamen beide nicht wirklich gut mit unseren Bahnen zurecht und kämpften sich auf 415 Holz. Bei Melanie wollte es auch nicht so richtig laufen, aber sie kämpfte um jedes ihrer 480 ihrer. Bei ihrer Gegnerin sah es nicht viel besser aus, denn auch diese quälte sich – allerdings blieb das Zählwerk erst bei 494 Holz stehen und sie holte sich durch ein 3:1 den Mannschaftspunkt für Lampertheim. Für unser Mittelpaar Ursula Sawusch und Christa Appinger hieß es 1:1 Punkte und ein Vorsprung von 55 Holz. Ursula ist auch endlich wieder am Start und zeigte einmal mehr, dass sie einen Platz in dieser Mannschaft verdient. Sie spielte mit 534 Holz direkt das Bestergebnis auf unserer Seite und teilte sich die Bahnen mit ihrer Gegnerin. Erst der letzte Wurf entschied, wer sich den Mannschaftspunkt holte und Ursula hatte die Nase mit 1 Holz vorne. Christa legte gewohnt solide 502 Holz auf die Bahnen. Ihre Gegnerin quälte sich auf 438 Holz und auch dieser Mannschaftspunkt ging mit einem 3,5:0,5 an uns. Unser Schlusspaar Saskia Oehmig und Anja Klein konnten mit 3:1 Punkten und einem Vorsprung von 120 Holz auf die Bahnen. Aber auch Saskia fand heute nicht richtig in ihr Spiel. Mit 500 Holz konnte sie sich nur einen Durchgang sichern. Ihre Gegnerin aus Lampertheim holte sich mit 516 Holz den Mannschaftspunkt. Bei Anja lief es aber auch nicht viel besser. Sie konnte den 544 Holz der Tagesbesten lediglich 517 Holz dagegenhalten und auch sie musste mit 1:3 Punkten den Mannschaftspunkt abgeben. Somit stand es 3:3 und wieder musste das Endergebnis entscheiden. Und auch hier war Fortuna auf unserer Seite, denn durch das bessere Endergebnis von 3017:2940 Holz gewannen unsere Damen dieses Spiel mit 5:3 Punkten. Aktuell liegen sie auf dem 2. Tabellenplatz der Play Offs mit 4:4 Punkten.

 

Vorschau:

 

So. 24.03.2024: DKC 1989 Weinheim 1 gegen DKC Meckesheim 1 um 12 Uhr.

Sonntags ist unsere gemischte Mannschaft spielfrei, aber es steht ja noch ein Nachholspiel gegen Walldorf an.

Di. 26.03.2024: Stolzer Kranz Walldorf 3 gegen TSV Meckesheim 2 um 17:30.

 

Wie gewohnt, hier ein Aufruf an alle die Lust haben unseren schönen und spannenden Sport auszuprobieren. Ihr könnt gerne donnerstags von 17 – 19 Uhr im Training vorbeischauen oder auch gerne einmal bei einem Heimspiel zum Zuschauen kommen.