8. Spieltag

Endlich wieder erfreuliche Neuigkeiten – es war ein siegreiches Wochenende!

Unsere gemischte Mannschaft startet am Sonntagmorgen auf den heimischen Bahnen gegen die Gäste von KC 80 Eberbach 3. Im Startpaar gingen mit Stefan Greiling der Jüngste und mit Ellen Rachel die Älteste für uns auf die Bahnen. Stefan zeigte durch eine konstante Leistung, was auf unseren Bahnen gehen kann und mit 528 Holz ließ er keine Zweifel daran, wer der Herr im Hause ist. Sein Gegner kämpfte mit unseren Bahnen, musste sich aber mit 401 Holz geschlagen geben. Daher holte sich Stefan mit einem klaren 4:0 den Mannschaftspunkt. Ellen wollte nach der letzten Woche unbedingt zeigen, dass sie es noch kann. Sie bekam es mit dem jüngsten Spieler an diesem Tag zu tun und hielt sich etwas zurück. Er kam mit unseren Bahnen gar nicht zurecht und ließ sich selbst auswechseln – aber auch sein Mannschaftskamerad konnte mit Ellen nicht mithalten. Ihre 484 Holz waren ausreichend für ein 4:0 und somit auch zum Mannschaftspunkt. Das war doch mal ein Auftakt. Im Schluss zusammen Marianne Oehmig und Christa Appinger. Marianne lieferte sich mit ihrem Gegner einen harten Zweikampf. Am Ende gewann Marianne mit 488 zu 486 Holz und 3:1 Punkten das Duell für sich und holte somit den dritten Mannschaftspunkt. Christa startete nach einer kurzen Auszeit wieder frisch und munter und wollte gleich zeigen, was sie draufhat. Mit ihrem Gegner hatte zeigte keine Gnade. Sie spielte tolle 512 Holz und holte mit einem klaren 4:0 auch den letzten Mannschaftspunkt. Das Spiel zwischen dem TSV Meckesheim 2 und KC 80 Eberbach 3 endete mit einem klaren 6:0 Sieg bei dem Ergebnis von 2012:1688. Nach dem 8. Spieltag liegt unsere Gemischte auf dem 4. Tabellenplatz mit 6:4 Punkten.

Nach dem klaren Sieg der Gemischten waren unsere Mädels der 1. Mannschaft ganz schön unter Druck – schließlich wollte man nicht hintenanstehen. Doch dazu musste ein Auswärtssieg her! Sie machten einen Ausflug nach Walldorf. Diesmal gingen wie früher das eingespielte Team Melanie Schott und Saskia Oehmig im Start auf die Bahnen. Melanie bekam es aber ausgerechnet mit der Stärksten auf Seiten von Walldorf zu tun – diese haute ihr das Tagesbestergebnis von 571 Holz um die Ohren. Sie hielt tapfer dagegen, musste sich aber mit 516 Holz und einem 3:1 geschlagen geben. Saskia überließ ihrer Gegnerin in den ersten beiden Durchgängen das Feld, um dann auf den letzten 60 Wurf das Feld von hinten aufzurollen. Am Ende hieß es 2:2 Punkte, aber mit 518 Holz zu 501 Holz schaffte sie es, den ersten Mannschaftspunkt zu sichern. Somit hieß es nach der ersten Paarung 1:1 bei einem Rückstand von 38 Holz. Für das Mittelpaar Kornelia Müller und Bettina Herget kein Ausruhen, denn Ziel waren 2 Punkte und das Einholen des Rückstandes. Aber bei Kornelia wollte es einfach nicht laufen und sie kämpfte um jedes einzelne Holz. Ihre Gegnerin nahm ihr leider jeden Durchgang ab, so dass sie mit 472 Holz zu 512 Holz den Mannschaftspunkt an Walldorf abgab. Bettina tat es Saskia gleich und kämpfte mit ihrer Gegnerin um jedes einzelne Holz. Auch sie schaffte ein 2:2 und sicherte sich mit 504 Holz zu 495 Holz ihrer Gegnerin den wichtigen Mannschaftspunkt. Unser Schlusspaar Anja Klein und Melissa Dörner ging also mit einem 2:2 auf die Bahnen, aber allerdings auch mit einem Rückstand von 69 Holz. Das heißt im Klartext, dass sie nicht nur die Mannschaftspunkte sichern, sondern auch noch den Rückstand reinholen musste, damit am Ende der Sieg auf unser Konto geht. Anja hat zum Glück die letzte Woche hinter sich lassen können und sie zeigte wieder ihren Killerinstinkt. Mit 521 zu 448 Holz holte sie 73 Holz Rückstand auf, sowie ein deutliches 4:0 und somit den ersten wichtigen Mannschaftspunkt. Melissa hielt es wie ihre beiden Mannschaftskameradinnen Saskia und Bettina – anscheinend lag es an den Bahnen, anders kann man sich das nicht erklären – man kämpft um jedes Holz und um jede Bahn. Letztendlich hieß es auch bei Melissa dann 2:2. Aber mit 527 zu 507 schlug sie ihre Gegnerin im Ergebnis und verdiente sich auch diesen Mannschaftspunkt. Mit einem Vorsprung von 24 Holz sicherten sie sich noch die beiden Mannschaftspunkte für das bessere Ergebnis. Das Spiel zwischen RW/Goldene 9 Walldorf 1 und DKC Meckesheim 1 endete mit 2:6 Punkte und dem Ergebnis von 3034:3058. Nach dem 8. Spieltag liegen unsere Damen mit 6:8 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.

 

Vorschau:

Nächstes Wochenende ist für beide Mannschaften spielfrei. Weiter geht es dann am 1. Adventswochenende für die Gemischte auswärts und die Damen zu Hause.

02.12.2023: SG DKC/KSC 81/VFL Hockenheim 3 gegen TSV Meckesheim 2 um 10:30 Uhr.

03.12.2023: DKC Meckesheim 1 gegen DKC 88/SKC 89 St. Leon 1 um 13:30 Uhr