Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Hochbetrieb in der Kegelarena Meckesheim. „Erbarme, die Hesse kumme“ dieser Begriff erhält bei den Herren 1 eine weitere Bedeutung. Die Bembelstemmer von der SG Lampertheim 2 sind genau so nett wie wir, aber wenn die uns an die Punkte wollen, da müssen wir doch die scharfe Kugel zeigen. Erich Götz strahlt vor Kraft mit 909 Kegel, sein Gegner bietet 884. Reiner Haag, gesundheitlich angeschlagen, aber immer noch kräftig für 860 Kegel, sein Lampertheimer wirft 910 in den Ring. Oha, die machen Ernst- 25 Holz Rückstand! Georg Lamade strickt 886 Kegel, der kloi Hess vun newedro ballert ihm 916 uff de Kopp. Bleed…. Thomas Rachel an der Front schippt mit 890 Kegel noch 20 auf unsere Seite. Gut gemacht, Tommy, noch alles offen für das Finale! 35 Kegel hinne!! Boxenstop! Jetzt ist die Powerplayformation gefragt. Günter Kisling gegen seinen Kontrahenten Thomas Geyer aus Lampertheim-ein excellenter Spieler- Günter gibt alles mit 909 Kegel, der Gegenspieler zieht vorbei mit 925. Jetzt kommt alles auf Jens Bernhard an. Jens zieht an, löst die Bremse, knallt beim ersten Durchgang 257 aufs Zählwerk, sein Gegner 243. Die geben nicht auf! Weitere 235 von Jens stehen nochmals 243 gegenüber. Jens auf der Beschleunigungsspur, 253 Kegel bei Durchgang drei, 217 der Gegner. Ist dort die Luft raus? Hochspannung pur- Jens legt nochmals den großen Gang ein, der hessische Motor stottert, Jens läßt seinen Gegner mit 237 zu 193 Kegel jetzt voll entgleisen. Gesamt dort 896 Kegel. Jens zieht mit 982 Kegel dem Gegner die Schuhe aus– davon hervorragende 365 abgeräumt. Gratulation Jens! Das beste Ergebnis für ihn auf dieser Anlage. Gerade zur rechten Zeit. Sieg für Meckesheim! Lampertheim gesamt 5401 Kegel, die Kraichgauzauberer 5436 Kegel. Für uns eine Riesenleistung, Gratulation an alle Beteiligten. Tabelle: Vierter mit 10 : 8 Punkten.

Die Herren 2 hauen sich mit dem Tabellenführer KC BG Östringen 1 rum. Wir Zweiter! Letzte Woche noch Erster. Da wollen wir wieder hin. Sebastian Kirsch kratzt mit 412 Kegel 33 Holz auf unsere Seite, gleichzeitig plagt sich Siegfried Bajohr auf beachtliche 440 Kegel-der Hammer, der Östringer wirft Anker bei 480 Kegel. Gut gespielt von Siegfried. Aber so richtig freuen? 40 Holz weg! Jürgen Wanek nagelt 421 zusammen, Östringen 406. Ja, Kleinvieh macht auch Mist! Siegfried Baier mit ihm grätscht rein und sichert 437 Kegel zu 388. Ja, das gibt doch Luft. 57 Kegel Vorsprung, jetzt nur nix anbrennen lassen. Klaus Greulich verabredet sich mit 426 gefallenen Kegel, Östringen 444. Petar Grubisic gut aufgeräumte 444, läßt nicht viel zu bei 464 von Östringen. Beide retten 19 Kegel Vorsprung über die Ziellinie – Meckesheim 2580 Kegel, Östringen 2561. Und damit ist der Gaul vorne hinten wieder höher- Tabellenführer mit 16 : 4 Punkten. Wir haben fertig- für heute!

Meckesheimer Girlsparade 1 gegen SKC Fidelitas Karlsruhe 1. Teresa Krämer-Mitmesser fettfreie 424 zu 445 Kegel. Saskia Oehmig frisch besohlte 441 zu 440 Kegel. Nach dem Start 20 Kegel Rückstand. Melissa Dörner sattelt 452 drauf – ein Ergebnis zum Einatmen- und addiert damit 19 Holz auf unsere Seite. Bettina Kirschenhofers frische Ware mit 440 Kegel zu 411 läßt hoffen. 28 Kegel Vorsprung zum Wechsel-jetzt tief durch die Hose einatmen- und auf die Haltungsnote achten! Karin Schotts erste 50 Wurf enden schrottreif bei 193 Kegel, nebenan fallen 248. Anja Klein 219 zu 237-auch bei 50 Wurf. Was jetzt? Problembärchen Karin bricht noch 213 vom Zaun und wird mit 406 Kegel zu 459 verhaun. Anja Klein quält sich auf gesamt 446 Kegel-stubenreines Ergebnis- aber Hardcore Kegeln aus Karlsruhe mit gesamt 483 Kegel – das war der Liebestöter. Tolles Ergebnis, leider nicht für uns, trotzdem Gratulation nach Karlsruhe. Meckesheim 2609 Kegel, die Fächerstädter gewinnen mit 2671 Kegel. Tabelle: Sechster mit 8 : 10 Punkten.

Unsere Damen 2 laden heute zum Geruchstest Germania Karlsruhe 2. Melanie Schott von der Abteilung Attacke setzt Zeichen mit 431 zu 326 Kegel. Das ging ja leicht. Helga Soszynski fährt ihren Streitwagen auf Tempo 423, wird überholt mit 431 Kegel. Kornelia Müller parkt ein bei 430, bei Karlsruhe geht die Luft aus bei 360 Kegel. Ellen Rachel packt das Kosmetiktäschchen aus bei tollen 439, Karlsruhe verhungert bei 358 Kegel. Könnte spannender sein. Christa Appinger verabschiedet sich mit stabilen 413 zu 427 und Marianne Oehmigs schmerzfreie 398 zu 392 Kegel verhelfen zu einem ungefährdeten Sieg mit 2534 Kegel für Meckse zu 2294 auf Gästeseite. Zum Schnurren schön. Tabelle: Siebter mit 8 : 10 Punkten. Der Sieg war sehr wichtig. Gratulation.

Vorschau für das Wochenende 24.11./25.11.2018:

Nur die Zweite Herren hat Arbeit: Samstag ab 12.30 Uhr gegen SKC Hockenheim 2 auswärts.

Der Rest ist spielfrei, erst am 1.12./ 2.12. geht es mit der Rückrunde weiter.