Abteilung Kegeln

Liebe Fans,

nicht alle unserer Spieler und Spielerinnen haben spielfrei. An diesem Wochenende haben unsere Herren von der zweiten Mannschaft ihr Nachholspiel vom 4. Spieltag gegen die Herren der SG BG Östringen/RW Ubstadt 1. Da muss aber genau überlegt werden, wen „Mann“ spielen lassen. Im Start spielen Sebastian Kirsch und Rainer Haag. Sebastian erwischt einen guten Tag und bezwingt die Bahnen mit 437 zu 406. Rainer ist ebenfalls mit dem richtigen Fuß aufgestanden, denn er spielt 443, zu 412 - wobei er hierfür direkt zwei gegnerische Spieler verbraucht. Das fängt schon einmal gut an, unsere Herren liegen nach dem Startpaar mit 62 Holz vorn. Karlheinz Tschoepe und Frank Flohr versuchen ihr Glück im Mittelpaar. Karlheinz zeigt, dass er die Bahnen spielen kann und legt 435 seinem Gegner vor die Füße, dieser kontert mit 433. Frank – kommt so langsam in die richtige Spur – spielt gute 391 zu 436. Okay da hat man etwas von dem Vorsprung eingebüßt, aber das Schlusspaar geht dennoch mit 19 Holz Gute auf die Bahnen. Georg Lamade zeigt, dass er heute ausgeschlafen ist, denn er brettert 448 auf die Bahnen zu 422. Mit Georg ist Petar Grubisic auf den Bahnen und er will natürlich auch zeigen, was er kann. Petar kämpft sich regelrecht auf 442, sein Gegner dagegen spielt Tagesbestleistung und hält 458 dagegen. Es ist ein Hin und Her im Schlusspaar, das letztendlich gut für uns ausgeht mit 2596 für Meckesheim : 2567 für Östringen/Ubstadt. Das war die erste Niederlage in dieser Runde, die die Herren von Östringen/ Ubstadt einstecken müssen. Dennoch Glückwunsch an unsere Gegner zur Herbstmeisterschaft. Unsere Herren schließen die Hinrunde auf dem 2. Tabellenplatz ab.

Am kommenden Wochenende beginnt bei uns die Rückrunde. Gleichzeitig sind dies zugleich auch die letzten Spiele im Jahr 2019. Daher ist es umso schöner, dass unsere Mannschaften diese auf den eigenen Bahnen haben.

Sa. 14.12.2019: TSV Meckesheim 1 gegen TV Unterlenningen 1 um 13:00 Uhr

Sa. 14.12.2019: TSV Meckesheim 2 gegen SK Hambrücken 1 um 10:30 Uhr

So. 15.12.2019: DKC Meckesheim 1 gegen DSKC FA Leimen 2 um 15:30 Uhr

So. 15.12.2019: DKC Meckesheim 2 gegen DKC 80 Eberbach 1 um 13:00 Uhr

Unsere gemischte Mannschaft hat jetzt schon frei und greift erst wieder im neuen Jahr an.

Abteilung Kegeln

Liebe Freunde des Kegelsports, es ist Halbzeit in der Runde - der 9. Spieltag ist eingeläutet. Mal sehen wie unsere Spieler und Spielerinnen nach diesem Spieltag in der Tabelle stehen.

Bei unserer ersten Herrenmannschaft sind die Herren des SSV Eggenstein 1 zu Gast. Ein Gegner, den unsere Herren noch nicht kennen, das verspricht ein spannendes und interessantes Spiel zu werden. Im Startpaar diesmal unsere Herren Thomas Rachel und Rainer Haag. Thomas tut sich heute wieder leichter mit den Bahnen und spielt 876 zu 941 auf Seiten von Eggenstein. Rainer – wird langsam aber sicher wieder richtig Fit – spielt 874 zu 911. Wow gleich nach dem Startpaar liegen unsere Herren 102 Holz hinten, aber es kommen noch zwei Paare, die den Rückstand wieder reinholen können. Im Mittelpaar spielen Erich Götz und Petar Grubisic miteinander. Erich zeigt wieder mal sein ganzes Können, er spielt 917 zu 830. Petar beweist, dass er sich nicht hinter Erich verstecken muss und haut seinem Gegner 925 um die Ohren, sein Gegner aus Eggenstein kann nur 847 dagegenhalten. Diese beiden Ergebnisse zeigen wie schnell man aus einem 102 Holz Rückstand, einen Vorsprung von 63 Holz machen kann. Unser Schlusspaar möchte dem natürlich in Nichts nachstehen und ihren Gegnern das Leben schwermachen. Aber Günter Kisling kämpft heute massiv mit unseren Bahnen und quält sich regelrecht auf 864 zu 880. Jens Bernhard – mal wieder mit dem richtigen Fuß aufgestanden – spielt gute 934 zu 883. Unser Schlusspaar vergrößert den Vorsprung auf 98 Holz und somit bleiben die Punkte in Meckesheim. Endstand Meckesheim 5390 : Eggenstein 5292. Momentan sind unsere Herren nach der Halbzeit auf dem 9. Tabellenplatz. Männer weiterkämpfen – da ist noch Luft nach oben.

Zu unserer zweiten Herrenmannschaft kommen die Herren des SSC Karlsruhe 1. Auch hier ein völlig neuer Gegner. Karlheinz Tschoepe – heute wieder im Startpaar – spielt ordentliche 401 zu 411. Mit Karlheinz ist Sebastian Kirsch auf der Bahn. Sebastian spielt ebenfalls solide 418 zu 443. Okay unsere Herren starten mit einem Rückstand von 35 Holz, aber dies hat noch nichts zu sagen. Unser Mittelpaar – bestehend aus Frank Flohr und Jürgen Wanek – nimmt sich natürlich vor, diesen Rückstand in einen Vorsprung zu verwandeln. Frank kämpft wieder sehr mit den Bahnen und kommt auf ein Ergebnis von 383 zu 396. Jürgen hat einen besseren Tag erwischt und haut seinem Gegner 444 um die Ohren zu 403. Es langt zwar nicht den Rückstand vollständig umzuwandeln, aber er wurde auf 7 Holz reduziert - also ist noch nicht alles den Bach runter. Das Schlusspaar weiß, jetzt kommt es auf sie an, das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Siegfried Baier erwischt wieder nur einen mäßig guten Tag und kämpft sich auf 395 zu 411. Mit ihm draußen ist Georg Lamade. Georg zeigt wieder Mal, dass auf ihn Verlass ist und spielt gute 446 zu 405. Es zeigt einmal mehr, dass ein starkes Schlusspaar ein Spiel zum Guten wenden kann, denn das Spiel wird mit 18 Holz gewonnen. Endstand Meckesheim 2487 : Karlsruhe 2469. Nach der Halbzeit sind unsere Herren auf dem 2. Tabellenplatz. Super, so kann es weitergehen meine Herren!

Abteilung Kegeln

Die Verschnaufpause ist vorüber, es kann nun weiter gehen. Unsere Spieler und Spielerinnen sind heiß darauf, wieder eingreifen zu können und um die Plätze zu kämpfen.

Am Wochenende haben alle Mannschaften ein Heimspiel.

Vorschau:

Sa. 30. 11. 2019: TSV Meckesheim 1 gegen SKV Eggenstein 1 um 13:00 Uhr

Sa. 30. 11. 2019: TSV Meckesheim 2 gegen SSC Karlsruhe 1 um 10:30 Uhr

So. 01. 12. 2019: DKC Meckesheim 1 gegen DKC SK Ubstadt 1 um 15:30 Uhr

So. 01. 12. 2019: DKC Meckesheim 2 gegen TSG Heilbronn um 13:00 Uhr

So. 01. 12. 2019: TSV Meckesheim 3 gegen SSC Karlsruhe 2 um 11:00 Uhr

Wir wünschen allen Mannschaften Gut Holz und holt euch die Punkte!

Abteilung Kegeln

Liebe Fans des Kegelsports,

an diesem Wochenende müssen alle Mannschaften auswärts ran.

Unsere erste Herrenmannschaft darf an diesem Samstag zum Stolzen Kranz Walldorf 2 fahren. Das Startpaar bilden heute Petar Grubisic und Rainer Haag, welcher nach längerer Pause wieder in der ersten Mannschaft eingreifen kann. Petar kämpft mit den Bahnen in Walldorf und ringt ihnen 862 ab zu 827. Rainer tut sich auch schwer mit den Bahnen, er spielt dennoch gute 868 zu fantastischen 962 auf Seiten von Walldorf. Dies führt zu einem Rückstand von 59 Holz, aber dies hat noch nichts zu sagen bei 200 Wurf. Erich Götz – heute überhaupt nicht gut drauf – quält sich auf 813 zu 908. Mit Erich war Thomas Rachel auf der Bahn, dieser hat auch ganz schön zu kämpfen und spielt 825 zu 875. Der Rückstand wächst leider auf 204 Holz an, das wird hart für unser Schlusspaar. Günter Kisling hat nicht die Probleme mit den Bahnen, ganz im Gegenteil er spielt gute 917 zu 851. Mit Günter ist auch dieses Mal wieder Jens Bernhard auf der Bahn. Jens tut sich heute nicht ganz so leicht mit den Bahnen und erarbeitet sich 869 zu 869. Das Spiel geht leider mit 138 Holz verloren. Endstand Meckesheim 5154 : Walldorf 5292. Momentan sind unsere Herren auf dem 9. Tabellenplatz.

Unsere zweite Herrenmannschaft macht heute einen Ausflug zum TSV Spessart 1. Das heißt für unsere Männer ganz neue und unbekannte Bahnen, da ist man doch gleich doppelt gespannt wie sich unsere Männer dort schlagen. Stefan Greiling – heute Mal wieder in der zweiten Mannschaft – kommt mit den Bahnen nicht ganz so gut zu Recht und kämpft sich auf 386 zu 327. Karlheinz Tschoepe – heute ungewohnt im Startpaar – tut sich schon leichter mit den Bahnen und spielt 412 zu 388. Durch diese Ergebnisse kann unser Startpaar einen Vorsprung von 83 Holz herausholen. Auch Jürgen Wanek darf sein Können in der zweiten Mannschaft unter Beweis stellen und spielt 392 zu 435. Das Mittelpaar komplett macht Frank Flohr – heute wieder besser drauf - und legt 409 zu 399 auf die Bahnen. Okay das Mittelpaar muss ein paar Holz an ihre Gegner abgeben, aber das Schlusspaar darf dennoch mit einem Vorsprung von 50 Holz raus. Siegfried Baier kommt langsam wieder in Fahrt und spielt 413 zu 364. Mit ihm auf der Bahn ist Sebastian Kirsch, er kämpft mit den Bahnen und kommt auf ein Ergebnis von 411 zu sehr guten 451 auf Seiten von Spessart. Das Spiel wird mit 59 Holz gewonnen. Endstand Meckesheim 2423 : Spessart 2364. Momentan sind unsere Männer auf dem 3. Tabellenplatz, Männer macht weiter so.

Amtsblatt Siegerehrung 2019

Abteilung Kegeln

Ortsmeisterschaft 2019 – was ein heißes Wochenende

Was für heiße Wettkämpfe an einem mehr als nur sonnigen Wochenende! Am Freitag, den 28.06. und Samstag, den 29.06. lieferten sich 22 Hobby-Clubs und Freizeit-Vereine einen spannenden Kampf um den Wander-Pokal. Besonders gefreut hat es uns, dass nicht nur die „alten Hasen“ daran teilgenommen haben, sondern auch viele neue Mannschaften gemeldet worden sind. Bereits am Freitag legte der „1.FC Köln-Fanclub“ die Latte hoch und erkegelte hervorragende 819 Holz - diese galt es nun zu schlagen. Doch die „TSV Oldies“ blieben nah dran mit 785 Holz! Die ersten drei Durchgänge am Samstag wurden keinem gefährlich. Aber es fehlt ja noch der Titelverteidiger vom letzten Jahr – die „scharfe Kugel“, die am Samstag die letzte Startzeit belegte. Leider schafften sie es nicht und belegten mit 756 Holz nur den 4. Platz. Dafür brachte die Mannschaft von „Getränke Pflaugner“ die Kölner zum Schwitzen. Aber letztendlich standen hier nur 803 Holz auf dem Zählwerk und der „1. FC Köln-Fanclub“ konnte sich wieder einmal den Wanderpokal und somit auch den Titel Ortsmeister 2019 erkegeln. Herzlichen Glückwunsch!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Das letzte Spiel der Sportrunde 2018/2019 für unsere zweite Herrenmannschaft. SKC Hockenheim 2 besucht uns- wir zweiter, Hockenheim neunter in der Liga. Leichte Aufgabe? Kein Gegner ist eine leichte Aufgabe. Unsere Starting Two: Karl-Heinz Tschoepe und Siegfried Baier– Karl-Heinz leichtes Aufwärmergebnis mit 395 Kegel zu 399 aus Hockenheim. Siegfried Baier-den hat heute gleich die Kegelmuse geküßt mit 459 Kegel zu 428. Zum Wechsel mal 27 Holz Vorsprung. Hallo wach! Stefan Greiling frönt seiner Fehlerquote mit neun - aber dennoch gutes Ergebnis mit 421 zu 322 Kegel. Jürgen Wanek meldet sich an mit molligen 445 Kegel zu 423 aus der Rennstadt. Wechsel: 148 Kegel Vorsprung. Schon gelaufen? Mitnichten! Die Rennstädter Granate wartet zum Schluß mit 491 Kegel auf –zu den 435 von Siegfried Bajohr. Gratulation zu den 491, das muß erst mal gespielt werden! Petar Grubisics rustikale 452 Kegel zu 440 beendet die diesjährige Spielrunde- mit einem Sieg für Meckesheim: 2607 Kegel zu 2503 aus Hockenheim. Perfecto, wie der Süd-Ost Asiate zu sagen pflegt! Gratulation zu diesem Ergebnis, das muß sicherlich nicht gebeichtet werden! Meckesheim 2 ist Vizemeister der Bezirksliga 2. Herzlichen Glückwunsch.

Liebe Leser, die Runde ist zu Ende, es hat mir Spaß gemacht für Sie zu schreiben – und ich hoffe es hat Spaß gemacht meine Zeilen zu lesen. Dafür Danke an Sie alle. Dank auch an alle Fans, die uns begleitet haben, mit uns gezittert, uns angefeuert und mit uns gelitten haben. Ihr seid tolle Fans auf die wir alle sehr stolz sind. Danke! Die Spielrunde 2019/2020 beginnt Mitte September 2019 – wir freuen uns schon darauf. Bis dahin, bleibt gesund und uns gewogen!

Euer Fred Holger Schmitt

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Außer den Herren 2 habe heute alle Mannschaften das letzte Spiel in der Sportrunde 2018/2019. Alles Auswärtsspiele.

Die Herren 1 schauen bei der SG Lampertheim 1 vorbei. Reiner Haag eröffnet mit rustikalen 933 Kegel zu 872. Erich Götz folgt brav mit 904 zu 898 Kegel. Stefan Greiling bei den Starting three dabei mit 886 Kegel zu 917. Tolles Ergebnis für Stefan. Zum Wechsel 36 Kegel Vorsprung-ein Träumchen, Vorsprung in Lampertheim! Thomas Rachel – der Störfall des Tages- mit 812 wird dramatisch durch den Flachbettscanner gezogen. 102 Kegel weniger als sein Gegenspieler! Das war unnötig wie eine Sonnenbrille für Hühner! Jens Bernhardt, unser unermüdlicher Kämpfer für Recht und Punkte bringt mit 928 Kegel zu 887 noch 41 Holz auf unsere Seite. Aber der Lampertheimer Ballermann schlägt bei Günter Kisling zu auf der Nebenbahn: dort plärren 946 Kegel für Lampertheim auf dem Zählwerk, Günter bringt noch gute 901 dagegen. Der Zug ist aber durch: Lampertheim 5434 Kegel, Meckesheim 5364. Wie schon mal gesagt: Wir finden immer einen Weg zu verlieren! Leider. Tabelle: Achter mit 14 : 22 Punkten. Durch die Umstrukturierung zum nächsten Spieljahr ist es –entgegen anderslautender Mitteilung letzte Woche- doch sehr wahrscheinlich, dass wir mit den Herren 1 absteigen. Drittletzter reicht nicht zum Klassenerhalt nach den neuen Einteilungen. Aber dort wird auch gespielt, dort macht es auch Spass!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die letzten Heimspiele in der Kegelrunde 2018/2019.

Bei den Herren 1 klopft eine Spielgemeinschaft an aus: Ladenburg, Käfertal, Dossenheim und Weinheim. Hinein ins Vergnügen! Erich Götz arbeitet sich heran auf 888 Kegel – die Gegenseite setzt gleich zum Atomschlag an mit 969 Kegel- davon in einem 50er Durchgang 287 Kegel bei 117 Abräumern. Hochachtung vor dieser Leistung, aber schlecht für uns. Reiner Haag kämpft mit Allem was er hat, Bahnsteig 911, die Vierer SG 882 Kegel. 52 Kegel Rückstand. Georg Lamade zusammen mit Stefan Greiling ordentliche 885 Kegel, nebenan fallen 917 Kegel. Stehen wir auf deren Speisekarte? Thomas Rachel ein Ticken dünner mit 869 zu 894 Kegel. Das verstößt langsam gegen die gute Laune! 109 Kegel Rückstand. Zum Schluß wie immer unser Günter Kisling zusammen mit Jens Bernhard. Boys on Fire! Günter meldet sich an mit 922 Kegel zu 887 und Jens heute wieder „Kegeln de Luxe“ Landebahn 941, der 4 Städte Gegner füttert das Zählwerk auf 898 Kegel. 31 Kegel zu wenig für den Heimsieg. Da kriegst Pickel! Gesamt Meckesheim 5416 Kegel zu 5447 für die 4 Städte SG. Aber gekämpft haben sie, unsere Jungs da kann man net maulen! Die letzten Körner haben halt gefehlt. Schade! Tabelle: Siebter mit 14 : 20 Punkten. Keine Abstiegsgefahr mehr.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Unsere 1. Herrenmannschaft hat ihren Auftritt bei der TG Rimbach 1. Auf Grund der desolaten Gesamtleistung verzichtet die Redaktion auf die übliche Kommentierung und beschränkt sich auf die Darstellung der Ergebnisse. Kombination Erich Götz/ Sebastian Kirsch 793 zu 891 Kegel. Reiner Haag 885 zu 893 Kegel, Stefan Greiling 751 Kegel zu 947. Thomas Rachel 839 Kegel zu 853. Jens Bernhard 864 Kegel zu 912. Günter Kisling als unser Bester mit 919 zu 865 Kegel. Gesamtleistung: Rimbach 5361 Kegel zu 5051 Kegel Meckesheim. Ergebnis wie der Tod auf Urlaub! Tabelle: Siebter mit 14 : 18 Punkten

Die Herren 2 beim KC SK Ubstadt 3. Fallfreudige Bahnen, das wissen wir. Das gilt natürlich auch für die Ubstädter. Karl-Heinz Tschöpe bietet 402 Kegel an, Ubstadt dröhnt dagegen mit 434. Siegfried Bajohr on Fire mit 477 Kegel zu 466. Zum Wechsel 21 Kegel Rückstand. Georg Lamade 430 Holz zu 453. Jürgen Wanek packt den Revolver aus und schmettert 446 Kegel um zu 408 auf der Gegenseite. Letzter Wechsel nur noch 6 Kegel hinten. Geht noch was? Petar Grubisic holt sich 461 Kegel, Ubstadt mit der vollen Kapelle 493 – für uns ein sehr, sehr nasser Salat! Siegfried Baier knabbert mit 446 noch sieben Holz auf unsere Seite aber unser Styling Berater meint mit 2693 Kegel zu 2662 gewinnt Ubstadt. Dem sei so! Tabelle: mit 28 : 10 Punkten immer noch zweiter auf dem Aufstiegsplatz.