Abteilung Viet Vo Dao

Das Training der Gruppe Viet Vo Dao geht weiter.

Dank des TSV Meckesheim können wir für eine kleine Gruppe von Schülern und Schülerinnen wieder ein Viet Vo Dao Training ohne Körperkontakt anbieten.

Wir dürfen am Donnerstag einen Teil des Sportplatzes in Meckesheim nutzen. Hier können mit dem Trainer zusammen bis zu 15 Personen am Training teilnehmen.

Diese werden in drei Fünfer-Gruppen geteilt (Corona-Vorschrift).

Ebenfalls könnten wir nach den Pfingstferien die Lobbach Halle in Mönchzell wieder für den Trainingsbetrieb nutzen, leider können wir hier nur mit Trainer plus 4 Teilnehmer pro Stunde trainieren.

Wegen der Corona Vorschriften ist die Teilnehmerzahl in den Hallen beschränkt.

Bitte meldet euch bei Trainer Peter per WhatsApp oder Telefonisch (017650691851) immer einen Tag vor dem eigentlichen Trainingstag an!

Da noch kein Körperkontakt Training erlaubt ist, werden wir uns in den Trainingseinheiten auf die Erhöhung der Kraft, Kondition und Dehnung konzentrieren.

Auch werden wir waffenlose und Waffenformen üben und vermitteln.

Kleine Waffenkunde:

Der Stock:

Außer dem Stein dürfte der Stock die älteste Waffe der Welt sein. Die Einfachheit dieser Waffe ist wohl für jeden Menschen nachvollziehbar. Doch die Handhabung ist es nicht. Bei Viet Vo Dao Sinsheim werden Lang- und Kurzstocktechniken und Formen gelehrt und geübt. Bevor die Übende Person mit dem Stocktraining anfängt, sollte sie einige Zeit in den Waffenlosen Techniken geübt haben. Da der Stock (Kurzstock auch paarweise) noch mehr Ansprüche an die Koordination und an den Gleichgewichtssinn stellt. Auch muss die Arm- und Handkraft gut ausgebildet sein, da durch das Wirbeln des Stockes, der Stöcke eine starke Rotationskraft auf den Körper wirkt.
Wenn man eine gewisse Zeit geübt hat, kann es zu einem Anstieg der Körperkraft und Koordinationsfähigkeit kommen. Auch kann es zu einer Erweiterung des Bewusstseins kommen, das sich über den Körper hinaus auf den/die Stöcke übertragen kann. So wird der/die Stöcke zu einem sensiblen Objekt trotz Zerstörungspotentials.

Hoch trainierte Stockkünstler sehen in dieser Erweiterung auch eine Erweiterung ihres Bewusstseins. Wichtig ist, dass eine gewisse Übungszeit notwendig sein wird, um diesen Zustand zu erreichen.

Das Schwert:

Das Schwert hatte in Asien so wie auch in Europa eine hohe Stellung inne. In den meisten Ländern Europas konnten sich nur wohlhabende Menschen und Leute von Adel ein Schwert leisten. In Asien war es in den meisten Ländern nur Kriegern und Edelleuten erlaubt ein Schwert zu tragen und zu benutzen.

Schwerter gibt es in den verschiedensten Längen, Gewichtklassen und mit einer Schneidfläche oder mehreren Schneidflächen. Bei Viet Vo Dao Sinsheim üben wir mit dem Tai Chi Schwert (Holz), und dem Katana (Holz) ((nicht Viet Vo Dao Typisch)) Formen und Verteidigungstechniken.

Außerdem wird noch mit dem Säbel und dem Fächer geübt.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Eure Trainerinnen und Trainer

DSCI0249